Home / Diskussionsforum / Shop
Site Map
Allgemein / Arboretum / Ausstellungen / Galerie / Gestaltung / Japan
Japanische Gärten / Pflege / Schalen / Suiseki / Wir über uns
Home - Pflege - Baumarten - Ehretia buxifolia (Fukientee)
  Pflege: Ehretia buxifolia (Fukientee)
Übersicht der Baumarten
Acacia spec. - Akazien
Acer buergerianum (Dreispitz-A.)
Acer palmatum (Fächerahorn)
Acer pseudoplatanus (Berg-A.)
Aesculus hippocastanum
Alnus glutinosa (Roterle)
Betula pendula (Weißbirke)
Buxus harlandii (Buchsbaum)
Carpinus betulus
Caryopteris clandonensis
Cedrus atlantica (Atlaszeder)
Chaenomeles speciosa
Crataegus monogyna
Ehretia buxifolia (Fukientee)
Fagus sylvatica (Rotbuche)
Ficus benjamina (Birkenfeige)
Fortunella hindsii
Ginkgo biloba (Ginkgo)
Juniperus chinensis
Larix kaempferi (Jap. Lärche)
Ligustrum sinensis (Liguster)
Malus spec. (Apfel)
Murraya paniculata
Myrtus communis (Brautmyrte)
Olea europea (Ölbaum)
Pinus parviflora
Pinus nigra austriaca
Pinus thunbergii
Podocarpus (Steineibe)
Punica (Granatapfel)
Quercus robur (Stieleiche)
Rhododendron indicum (Azalee)
Sageretia theezans (Sageretie)
Sequoiadendron giganteum
Serissa foetida (Junischnee)
Sorbus aucuparia (Eberesche)
Syzygium paniculatum
Taxus baccata (Gemeine Eibe)
Ulmus carpinifolia (Feldulme)
Ulmus parvifolia (Chin. Ulme)
Zelkova serrata (Zelkovie)

Gestaltung:

Eignet sich für alle Bonsai-Größen.

Giessen:

In der Sommerszeit stets feucht halten.

Umtopfen:

Umgetopft werden kann vor dem Austrieb (ca. Anfang März) oder nach dem Laubfall. Dazu eignet sich ein Gemisch aus Erde:Torf:Sand im Verhältnis 1:1:1.

Düngen:

Gedüngt wird in der Vegetationszeit alle 14 Tage mit Bonsaidünger oder einem üblichen Blumendünger.

Gestaltung:

Der Fukien-Tee wird im Bonsaihandel häufig angeboten und ist ein weitverbreiteter und beliebter Indoor-Bonsai. Er eignet sich für kleine bis große Bonsai.

Stilformen:

Viele Stile sind machbar. Besonders eignen sich aufrechte Formen wie der Frei aufrechte Stil. Kaskaden sind eher unüblich.

Drahten:

Auf das Drahten kann oft verzichtet werden, da Fukien-Tee Bonsai sehr gut durch Triebschnitt gestaltet werden können. Bei kleinen Bonsai wirken die gerade wachsenden Triebe manchmal etwas starr und unharmonisch. In diesem Fall sollte dann doch gedrahtet werden. Dies ist das ganze Jahr über möglich.

Giessen:

Gegossen wird das ganze Jahr über reichlich. Trotzdem ist darauf zu achten, daß Staunässe vermieden wird. Im Winter ist der Fukien-Tee leicht feucht halten.

Licht:

Ein heller Standort an einem Ost- oder Westfenster ist gut geeignet, in einem Südfenster sollte über die Mittagszeit schattiert werden. Falls der Baum im sommer im Freien steht, ist ein Sonnenschutz ebenfalls ratsam.

Temperatur:

Carmona microphylla ist in Deutschland nur als Indoor-Bonsai geeignet, d.h. der Baum ist nicht winterhart und muß im Winter im Zimmer stehen oder bei mindestens 12-15°C in einem Wintergarten gehalten werden. Von Juni bis September kann ein Standort im Freien gewählte werden, am besten mit Schutz vor der Mittagssonne.

Umtopfen:

Umgetopft wird alle 2-3 Jahre (größere und ältere Bonsai alle 5 Jahre), am bestem im Frühjahr. Dabei ist ein Wurzelrückschnitt möglich. Als Bodensubstrat eignet sich ein Gemisch aus Lehm:Torf:Sand im Verhältnis 1:1:1. Im Handel erhältliche Bonsaierde ist auch möglich. Fukien-Tee Bonsai aus dem Fachhandel befinden sich beim Kauf oft noch in der Lehmerde, in der sie vor dem Import kultiviert wurden. Diese Erde ist für unsere Verhältnisse wenig geeignet. Deshalb ist ein Umtopfen in geeignetere Substrate ratsam. Diese kann nach der Akklimatisierung an unsere häuslichen Verhältnisse erfolgen. Dabei sollte gleich von Anfang an auf eine gute Dränage geachtet werden.

Düngen:

Während der Hauptwuchszeit von Mai bis September wird ALle zwei Wochen ein flüssiger, organischer Dünger verabreicht. Im Winter wird auf eine 4-6 wöchige Gabe reduziert.

Schneiden:

Ein Triebschnitt wird durchgeführt, wenn die Neuaustriebe mehr als 6 Blätter aufweisen. Sie werden dann auf 2 Blätter zurückgeschnitten. Der Triebschnitt ist das ganze Jahr über möglich und notwendig. Zusätzlich wird einmal pro Jahr ein Erhaltungsschnitt durchgeführt.

© by Yamadori-Bonsai.de (Alle Rechte vorbehalten) - Letzte Änderung: 05.03.2004 20:00